Wann werden die Zählerstände abgefragt?
Die Nexus Energie GmbH fordert üblicherweise einmal jährlich im Rahmen der Jahresendabrechnung einen Zählerstand an. Es kann in Einzelfällen vorkommen, dass im Falle von Klärungen mit Netzbetreibern oder im Rahmen einer Abschlussrechnung eine zusätzliche Anfrage stattfindet.


Wer liest die Zählerstände ab?
Im Rahmen der Jahresendabrechnung fragen wir bei unseren Endkunden Zählerstände an. Unabhängig davon führt der Netzbetreiber eigene Ablesungen durch, welche nicht durch die Nexus Energie GmbH beeinflusst werden.


Was muss man bei der Selbstablesung beachten?
Um eine korrekte Selbstablesung durchzuführen hilft es zumeist den letzten Stand anzuschauen um auszuschließen, dass ein Verwechseln der Laufwerke oder eine falsche Anzahl an Vor- und Nachkommastellen auftritt. Bei Unsicherheit können Sie uns auch generell kontaktieren oder ein Zählerfoto übersenden. 


Was passiert, wenn keine Zählerstände gemeldet werden oder vorliegen?
In diesem Fall verwenden wir soweit vorhanden die Daten des Netzbetreibers. Liefert dieser ebenfalls zum Stichtag keinen Zählerstand veranlasst die Nexus Energie GmbH eine maschinelle Schätzung.


Wie wird eine Schätzung erstellt bzw. gerechnet?
Die Basis für eine Schätzung stellen mitunter die letzten bekannten Zählerstände und die Jahresverbrauchsprognose dar.