Was genau ist der Vertragsenergiepreis?

Bei dem Vertragsenergiepreis handelt es sich um den vertraglich mit der Nexus Energie GmbH geschlossenen Energiepreis. Dieser kann in Hoch- und Niedertarifzeit aufgeteilt sein.


Was ist HT?
Die Abkürzung HT steht für Hochtarif. Im Falle von Zweitarifzählern wird über dieses Laufwerk die Menge abgebildet, welche tagsüber entnommen wird. Die genaue Definition der Schaltzeiten erfolgt durch den jeweiligen Netzbetreiber. 


Was ist NT?
Die Abkürzung NT steht für Niedertarif. Im Falle von Zweitarifzählern wird über dieses Laufwerk die Menge abgebildet, welche außerhalb der Hochtarifzeit entnommen wird. Üblicherweise ist dies nachts und ggf. an Sonn- und Feiertagen. Die genaue Definition der Schaltzeiten erfolgt durch den jeweiligen Netzbetreiber.


Was ist der Arbeitspreis (HT/NT)?
siehe Vertragsenergiepreis


Was ist der Nexus Grundpreis?
Hierbei handelt es sich um eine fixe mengenunabhängige und auf ein Kalenderjahr festgesetzte Preiskomponente. 


Was ist der Arbeitspreis Netz (HT/NT)?
Der Arbeitspreis Netz bezeichnet den verbrauchsabhängigen Preis, welcher durch den Netzbetreiber belastet wird.


Was ist der Grundpreis Netz?
Der Grundpreis Netz bezeichnet den verbrauchsunabhängigen Preis, welcher durch den Netzbetreiber erhoben wird.


Was genau sind die Mess- und Abrechnungskosten?
Die Mess- und Abrechnungskosten werden durch den zuständigen Messstellenbetreiber erhoben und weiterberechnet. Es handelt sich hierbei um eine umgangssprachliche „Zählermiete“ für die Messeinrichtung(en).


Was ist eine Konzessionsabgabe?  (HT/NT)?
siehe Konzessionsabgabe


Wie hoch ist die Stromsteuer und auf welchen Betrag wird diese berechnet?
siehe Energiesteuer


Was ist genau die Umlage aus dem Kraft- Wärme-Koppelungsgesetz?
Bei dem KWK-Gesetz handelt es sich um eine Umlage zur Förderung der Energiegewinnung aus Kraft-Wärme gekoppelten Anlagen im Hinblick auf die Energieeinsparung, sowie des Umwelt- und Klimaschutzes. 


Was ist §19 StromNEV Umlage?
Bei der §19 StromNEV handelt es sich um eine Umlage um entgangene anteilige Erlöse der Übertragungsnetzbetreiber zum Ausgleich individueller Netzentgelte auf Letztverbraucher umzulegen.


Was ist §17 f EnWG Offshore-Haftungsumlage?
Bei der Offshore Haftungsumlage welche im §19 EnWG verankert ist, handelt es sich um eine Umlage zum Ausgleich von Kosten, welche durch die Anbindung, Errichtung und Betrieb von Offshore (Windkraft)-Anlagen an das Netz entstehen bzw. entstanden sind.


Was ist §18 AbLaV abschaltbare Lasten?
Die Verordnung für abschaltbare Lasten umfasst den Ausgleich für Kosten, welche dadurch entstehen, dass Übertragungsnetzbetreiber Ausschreibungen durchführen können um Anlagenbetreibern einen Anreiz zu bieten Anlagen mit möglichen Abschalteinrichtungen in Betrieb zu nehmen. Dies gewährleistet die Netzstabilität auch in laststarken Zeiten.


Was sind Umlagen aus Erneuerbare-Energien-Gesetz?
Die Umlage aus dem „Erneuerbare-Energien-Gesetz“ umfasst die Förderung und den Ausbau von Anlagen welche auf Basis erneuerbarer Energien betrieben werden. Zudem wird damit die bevorzugte Nutzung erneuerbarer Energien geregelt und die damit verbundenen Einspeisevergütungen.